Spenden sie für Afrika

Kleine Patienten sicher und professionell behandeln

Schatzkiste übergibt Spende an Rettungsdienst

Simulation am Säugling: Mark Trautmann von der Rettungsdienstleitung des Deutschen Roten Kreuzes im Odenwaldkreis zeigt, wie das Notfallband angewendet wird. Möglich wurde die Anschaffung durch eine Spende der DRK-Schatzkiste, deren Projektleiterin Ute Klock (Foto) einen Scheck in Höhe von 250,00 Euro dem Rettungsdienst übergeben hat. Foto: DRK-Kreisverband Odenwaldkreis / © Michael Lang

Sind die Kleinen krank, muss der Rettungsdienst schnell und sicher über die notwendigen Maßnahmen entscheiden. Schwierig ist dies bei Säuglingen, da diese noch nicht sprechen und keine Beschwerden äußern können. Auch will die Gabe von Medikamenten bei Kindern genau berechnet sein.

Dies erleichtert nun ein spezielles Notfallband, das mittels aufklappbarer Tafeln den Helfern Handreichungen für die sichere Therapie gibt. Die mit einem Maßband gemessene Größe der jungen Patienten beispielsweise lässt auf das durchschnittliche Körpergewicht schließen, was für die Dosierung der erwägten Medikamente wichtig ist. Beiliegende Infokarten geben Auskunft über fachliche Empfehlungen.

Möglich wurde die Anschaffung der Notfallbänder durch die Spende der DRK-Schatzkiste, die mit ihren erwirtschafteten Überschüssen vierteljährlich Projekte der internen Sozialarbeit, den Rettungsdienst und viele andere Arbeitsfelder im Verband unterstützt.

Einen Scheck in Höhe von 250,00 Euro hatte kürzlich Projektleiterin Ute Klock an Mark Trautmann vom Team der Rettungsdienstleitung übergeben. „Jetzt werden wir unsere kleinen Patienten noch sicherer behandeln, da wir uns anhand der Notfallbänder an festgelegten Vorgaben orientieren können“, sagte Trautmann bei der Übergabe.

Der kleine Laden im Städtel 12 führt viele Hauhaltsgegenstände wie Geschirr, Deko-Artikel oder Tischdecken. Aber auch Bücher und Spiele sind dort für kleine Preise zu haben.

Spenden werden von den ehrenamtlichen Helferinnen zu den Öffnungszeiten des Lädchens gerne angenommen. Diese sind: Montag bis Freitag von 10.00-13.00 und von 14.30-18.00 Uhr. Samstags ist die DRK-Schatzkiste von 10.00 bis 13.00 Uhr geöffnet.

Infos gibt es dort unter Tel.: 06062-809387 oder bei Projetleiterin Ute Klock unter Tel.: 06062-60747.