Spenden sie für Afrika
Screenshot der Zufriedenheitsumfrage
1. November 2017

Umfrage: Wie zufrieden sind Sie mit uns?

Ihre Zufriedenheit ist uns ein wichtiges Anliegen. Deshalb bemühen wir uns, unseren Service ständig zu verbessern. Damit wir künftig in noch stärkerem Maße als bisher auf Ihre Wünsche eingehen können, ist es wichtig zu erfahren, was Ihnen an uns gefällt bzw. was wir Ihrer Meinung nach optimieren können.

alle Beiträge
Umfrage
2. Februar 2019

DRK-Film- und Gesprächsabend über Trauerarbeit und Totenfotografie

Am 27. Februar 2019 um 18.00 Uhr veranstalten die Selbsthilfegruppen des DRK-Odenwaldkreises im DRK-Selbsthilfezentrum in Erbach eine Gratis-Filmvorführung der Dokumentation „Trauern heißt lieben – Totenfotograf Martin Kreuels und seine Kinder“ von Annette Wagner mit anschließendem Publikumsgespräch.

alle Beiträge
Selbsthilfe
29. Januar 2019

DRK trauert um seinen ehemaligen Konventionsbeauftragten

Das Deutsche Rote Kreuz, Kreisverband Odenwaldkreis e.V. trauert um Herrn Pfarrer i. R. Klaus Schimmel, der am 25. Januar 2019 verstorben ist.

alle Beiträge
Trauer
© Andre Zelck / DRK
9. Januar 2019

DRK sucht Übungsleiterinnen

Unter dem Motto „Bewegung bis in Alter“ bietet der Kreisverband Odenwaldkreis des Deutschen Roten Kreuzes wöchentlich seit vielen Jahren Gymnastik und geselliges Tanzen an. Ziel dieser Angebote ist es, älteren Menschen Freude an der Bewegung zu vermitteln, Vitalität und Lebensfreude bis ins hohe Alter zu erhalten.

alle Beiträge
Gesucht
29. November 2018

DRK ehrt Blutspender

Mit jeweils 75 Blutspenden haben Margot Kaus, Wolfgang Birkenfeld, Dieter Lang und Bruno Wick mit dazu beigetragen, Menschenleben zu retten, ebenso Jutta Menges, Suayip Akdag und Uwe Bauer, die alle 50 mal Blut gespendet haben. Dafür wurden sie jetzt vom Kreisverband des Roten Kreuzes in Erbach als Mehrfachspender geehrt.

alle Beiträge
Blutspenderehrung
27. November 2018

DRK-Kreisverband zieht eine positive Bilanz

Der Kreisverband des Roten Kreuzes ist zufrieden: 2017 wurden ein Überschuss erwirtschaftet und zahlreiche Mitglieder gewonnen. Für ihren Einsatz wurde Friedel Weyrauch mit der Verdienstmedaille ausgezeichnet.

alle Beiträge
Jahreshauptversammlung
Wir können unseren Auftrag nur erfüllen, wenn wir Menschen, insbesondere als unentgeltlich tätige Freiwillige, für unsere Aufgaben gewinnen. Von ihnen wird unsere Arbeit getragen, nämlich von engagierten, fachlich und menschlich qualifizierten, ehrenamtlichen, aber auch von gleichermaßen hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, deren Verhältnis untereinander von Gleichwertigkeit und gegenseitigem Vertrauen gekennzeichnet ist.
alle Bereiche

Veranstaltungen