Hausnotruf

NEU: DRK-Direkt

Mehr Sicherheit, mehr Freiheit, mehr Mobilität!

Mit DRK-Direkt bietet das DRK im Odenwaldkreis eine neue Dienstleistung an, die Sie im Notfall direkt versorgt, aber auch Ihrem täglichen Leben die besondere Sicherheit gibt. Mit unseren verschiedenen Hausnotrufsystemen sind wir jederzeit auf Knopfdruck direkt für Sie da.

Klassischer Hausnotruf mit zusätzlicher Satellitenortung ist mit dem System „Mobil Pro“ möglich. Das hier im System enthaltene zusätzliche Mini-Mobilteil funktioniert im gesamten Odenwaldkreis mit uns als direktem Vor-Ort-Partner.

Persönliche Beratung

Weitere Informationen zu den DRK-Hausnotrufsystem im Odenwaldkreis stellen wir Ihnen online bereit – oder Sie klären Ihre Fragen persönlich mit einem unserer Mitarbeiter:

 


DRK-Hausnotruf

Sie wünschen sich auch im Alter und/oder körperlicher Einschränkungen weiter in der eigenen Wohnung leben zu können? Wie können Sie – auch unterwegs – im Notfall schnell Hilfe erhalten? Unser Hausnotruf löst dieses Problem!

Ihre Selbständigkeit bleibt gewahrt. Sie haben das Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit. Sie und Ihre Angehörigen können sich darauf verlassen, dass bei Bedarf schnelle und passende Hilfe veranlasst wird.

Und so einfach funktioniert der DRK-Hausnotruf

  1. Den mobilen Hausnotruf-Sender immer am Körper tragen, um im Notfall den Notrufknopf zu drücken. Sofort wird eine Sprechverbindung mit der Hausnotrufzentrale hergestellt.
  2. Die Mitarbeiter in der Hausnotrufzentrale erkennen den Anrufer sofort, sprechen mit ihm und leisten Hilfestellung oder leiten weitere notwendige Maßnahmen ein.
  3. Liegt ein Notfall vor, ist ein Helferteam innerhalb kürzester Zeit vor Ort, um einzugreifen.

Kosten

Zuschüsse und Steuerersparnis

Seit dem 1. Juni 2018 gibt es Zuschüsse bei Einstufung in einen Pflegegrad in Höhe von monatlich EUR 23,00. Die Zuschüsse müssen bei der Krankenkasse/Pflegekasse extra beantragt werden.

Hausnotrufdienst lässt sich steuerlich absetzen! Die Kosten für einen Notrufsystem zu Hause können teilweise steuerlich in Abzug gebracht werden, so ein jüngst veröffentlichtes Urteil des Bundesfinanzhofs (VI R 18/14). Bedingung ist, dass ein solches Notrufsystem innerhalb einer Wohnung eine Hilfeleistung rund um die Uhr sicherstellt. Genau das erfüllt der Hausnotruf. Er ist fortan als haushaltsnahe Dienstleistung (i.S. des § 35a Abs. 2 Satz 1 EStG) anzusehen.

Ihre Ansprechpartner bei Fragen zum Hausnotruf:

Ralf Kronfeld
Ralf Kronfeld
06062 607-21
ralf.kronfeld@drk-odenwaldkreis.de
Ralf Seelbach
Ralf Seelbach
06062 607-21
ralf.seelbach@drk-odenwaldkreis
Franz Müller
Franz Müller
06062 607-69
franz.mueller@drk-odenwaldkreis.de