Spenden sie für Afrika

„Und wann war Ihr letztes Mal?“

DRK-Odenwaldkreis empfiehlt regelmäßige Auffrischung der Ersten Hilfe

Auf die Frage, wann Bürgerinnen und Bürger das letzte Mal einen Erste-Hilfe-Kurs absolviert haben, lautet die Antwort oftmals: „Das ist schon lange her!“ Sachbearbeiterin Sabine Kugelmeier vom Roten Kreuz sagt anlässlich des Welt-Erste-Hilfe-Tages am Samstag, dem 12. September: „Menschen sollen im Notfall helfen können. Das lernen sie in unseren Kursen. Mit diesen Fertigkeiten können sie Leben retten.“

Erste Hilfe trotz Corona

In allen Kursen des Roten Kreuzes werden im Zeichen von Corona die Abstandsregel und die Maskenpflicht umgesetzt. Es gibt eine begrenzte Teilnehmerzahl mit fester Sitzordnung, zudem werden alle Desinfektionsmaßnahmen durchgeführt. Der Einsatz von Einwegartikeln und eine regelmäßige Lüftung des Raumes verstehen sich von selbst.

Viele Notfälle geschehen im persönlichen Umfeld. Hier kann jeder ohne Bedenken Erste Hilfe leisten. Bei Fremden ist dies während der Pandemie schwieriger. Hierzu erhalten die Teilnehmenden während des Kurses ein Merkblatt, das sich mit den Standardmaßnahmen bei erhöhtem Infektionsrisiko befasst. Das Absetzen des Notrufes 112 und das Beruhigen der betroffenen Person sind mit eingehaltenem Abstand jedoch immer möglich.

Während des ersten Halbjahres 2020 haben in Hessen über 35.000 Menschen einen Erste-Hilfe-Kurs besucht.

Infos und Kursanmeldungen

Ausführliche Informationen zu den Erste Hilfe-Angeboten des DRK Odenwaldkreis haben wir Ihnen auf der folgenden Seite zusammengefasst: Erste-Hilfe-Ausbildung

Ihre Ansprechpartnerin:

Sabine_Kugelmeier
Sabine Kugelmeier
   06062 6070 oder 607-77
sabine.kugelmeier@drk-odenwaldkreis.de