Pater Anselm Grün spricht über den Mut zur Entscheidung

Der bekannte Benediktiner und spirituelle Denker zu Gast beim Roten Kreuz

Einlass nur mit negativem Testergebnis

Möglichkeit zu kostenlosen Tests vor Ort gegeben

Aufgrund der zurzeit steigenden Infektionszahlen bezüglich Covid-19 hat sich der Kreisverband des Roten Kreuzes dafür entschieden, Besucher der kostenfreien Veranstaltung mit dem Benediktinerpater Anselm Grün in der Reichenberghalle am Mittwoch, dem 13. Juli, in Reichelsheim kostenlos vor Ort zu testen.

Die Maßnahme begründet sich durch den Umstand, dass gerade in geschlossenen Räumen eine Virusübertragung wahrscheinlicher ist als im Freien. Somit erhält jeder Zutritt, dessen Testergebnis negativ ist.

Zudem bittet der Wohlfahrtsverband darum, während der Veranstaltung eine FFP2-Maske zu tragen. Damit kommt das Rote Kreuz seinem Selbstverständnis zur Gesundheitsfürsorge nach.

Im Münchener Elektrogeschäft der Eltern verkaufte er als Bub Glühbirnen, nach dem Abitur in Würzburg zog es ihn in die Benediktinerabtei von Münsterschwarzach. Es folgte das Studium der Philosophie, der Theologie und der Betriebswirtschaft, was ihn zum wirtschaftlichen Leiter seiner Abtei qualifizierte. Dabei scheinen ihm Psychologie und Menschenführung in die Wiege gelegt. So liegen von Anselm Grün über 300 lieferbare Buchtitel vor und der Mann kann einen übervollen Terminkalender für Kurse und Vorträge über die Nöte der Menschen vorweisen. 

Nun hat der spirituelle Berater und geistliche Begleiter auf Nachfrage von Friedel Weyrauch, Bundessprecherin der Selbsthilfegruppen im Roten Kreuz, eine Lücke im Terminkalender gefunden und füllt diese am Mittwoch, den 13. Juli, mit einem Besuch in der Reichenberghalle in Reichelsheim. Dort spricht Grün um 19 Uhr über den „Mut zur Entscheidung“. Einlass ist ab 17.30 Uhr. Anselm Grün richtet sich an alle Konfessionen und gibt Handreichungen zur Selbsthilfe. Reservierungen können nicht vorgenommen werden. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Weitere Infos sowie Videos von früheren DRK-Veranstaltungen mit Pater Anselm Grün finden Sie auf den Seiten unserer DRK-Selbsthilfe: www.selbsthilfe.drk-odenwaldkreis.de.  

Die Veranstaltung wird von der AOK-Hessen unterstützt.