Online-Sprechstunde der DRK-Suchtberatung

Anonymität wird auf Wunsch gewahrt

Lena Raubach (links) und Zorica Fritsch beraten beim Roten Kreuz in Erbach Menschen mit Suchtproblemen. (Foto: DRK Odenwaldkreis)

Mit ihrer neu angebotenen Online-Sprechstunde bietet die Suchtberatung des Roten Kreuzes allen Betroffenen, Angehörigen und Interessierten die Möglichkeit, sich anonym und unverbindlich zum großen Spektrum der Suchterkrankungen zu informieren.

Ab Dienstag, dem 16. März, stehen die Beraterinnen dienstags von 11 bis 12 Uhr zur Verfügung. Möglich ist dies ebenso donnerstags zwischen 16 und 17 Uhr.

Die Beratungen sind per Chat oder Videoanruf einfach und unkompliziert zu besuchen. Den Link und die Anleitung finden Sie auf der Seite unseres Fachbereichs Suchthilfe: Online-Suchtberatung.

Die Beratung ist über alle digitalen Endgeräte wie PC, Laptop oder Smartphone möglich. Es muss zuvor nichts installiert werden. Die Teilnahme erfolgt über das Online-Videokonferenzsystem Big Blue Button.