Spenden sie für Afrika

Modetruhe des Roten Kreuzes übergibt weiblichen Torso der Ersten Hilfe

Einblicke in die Beschaffenheit der Damen gewährt

Sie lässt sich zerlegen und zeigt, was sie hat. Nur ein Name fehlt der Dame, die Sabine Münne, Leiterin der Modetruhe beim DRK, kürzlich an Erste-Hilfe-Ausbilder Dieter Sedlacek übergeben konnte.

Dieser freut sich, dass mit jenem zerlegbaren Torso in den Ausbildungen nun detailliert die Anatomie des Menschen nicht nur erklärt, sondern auch gezeigt werden kann. „Ob Gehirn, Leber oder Herz, dieses hochwertige Modell im Wert von 800 Euro präsentiert den Lernenden alle wichtigen Organe und zeigt zudem den Verlauf der großen Venen und Arterien“, erläutert Sedlacek, der seit vielen Jahren die Teilnehmer in Erster Hilfe und im ehrenamtlichen Sanitätsdienst unterrichtet.

Viermal im Jahr beglückt die Modetruhe diverse Abteilungen des Roten Kreuzes mit einem Teil ihrer erwirtschafteten Zuwendungen. Von den Beträgen werden dann fachspezifische Anschaffungen getätigt.