Joachim Bergmann in den Ruhestand verabschiedet

Die Aufnahme zeigt von links: Sabine Münne-Jentsch (Betriebsrat), Holger Wießmann (DRK-Kreisgeschäftsführer), Joachim Bergmann und Achim Engelter (Fachbereichsleiter Patientenfahrten).© Elizabeth Kilgus / DRK

Fast 30 Jahre hat Joachim Bergmann beim Odenwälder Kreisverband des Roten Kreuzes gearbeitet. Als Mann der ersten Stunde hat er seit April 1989 das damalige Arbeitsprojekt Hinterhof, eine Nachsorgeeinrichtung für Menschen mit Suchtproblemen, mit aufgebaut, wo er ab März 1991 als Arbeitsanleiter eingesetzt war.

Nach der vorübergehenden Schließung der Einrichtung im Jahr 2003 hat Bergmann eine Tätigkeit im DRK-Patientenfahrdienst als Fahrer übernommen, wo er bis zu seiner Pensionierung eingesetzt war.

In Anwesenheit des Fachbereichsleiters wie auch einer Vertreterin des Betriebsrates bedankte sich Kreisgeschäftsführer Wießmann bei Joachim Bergmann für die langjährige Treue zum DRK mit einem kleinen Präsent und wünschte dem Ruheständler für die Zukunft alles Gute.