Hilfe für Flutopfer, aber keine Sachspenden

DRK-Odenwaldkreis ruft zur finanziellen Unterstützung auf

Für die Opfer und Geschädigten der jüngsten Hochwasserkatastrophe hat der Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes im Odenwaldkreis Spendenkonten eingerichtet.

Mit den Geldern soll den Menschen in den betroffenen Gebieten die dringend notwendige Unterstützung bei der Bewältigung ihrer Ausnahmesituation zukommen.

Keine Sachspenden!

Allerdings raten die vor Ort bereits tätigen Kräfte zum aktuellen Zeitpunkt dringend von Sachspenden ab, da für das Notwendigste bereits gesorgt ist, die Betroffenen sich erstmal orientieren müssen und mit der Bestandsaufnahme ihrer Verluste beschäftigt seien. Geldspenden jedoch sind willkommen und notwendig, da diese flexibel einsetzbar sind und nach den Bedarfen der Bevölkerung eingesetzt werden können. Das Odenwälder Rote Kreuz befindet sich im ständigen Austausch mit dem hessischen Landesverband in Wiesbaden, der über die Lage in den betreffenden Gebieten informiert. Sollten Sachspenden notwendig werden, wird um diese nochmal explizit gebeten. Der DRK-Kreisverband Odenwaldkreis dankt allen, die sich an der Aktion beteiligen. 

Die Konten lauten:

Sparkasse Odenwaldkreis: IBAN DE10 5085 1952 0000 0080 86

Volksbank Odenwald: IBAN DE65 5086 3513 0000 1183 46

Als Verwendungszweck bitte „Hochwasserhilfe 2021“ angeben.