FSJ – eine eindrucksvolle Investition im Zeichen der Menschlichkeit

Rotes Kreuz vergibt noch Plätze für das Freiwillige Soziale Jahr

Wer nach der Schule auf dem Selbstfindungskurs für den späteren Beruf schippert, kommt mit einem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) beim Deutschen Roten Kreuzes im Odenwaldkreis in den Genuss eines praktischen Jahres, in dem man seine Interessen ausloten kann und dabei diverse Dienste im Zeichen der Menschlichkeit verrichtet.

Denn viele Betriebe sind aktuell bei der Vergabe von Ausbildungsplätzen vorsichtig. Die Pandemie hat das Angebot etwas ausgebremst. Da bietet sich die Alternative des Roten Kreuzes an. Zudem gibt es ein monatliches Taschengeld, was den finanziellen Aktionsradius der Freiwilligen erweitert. Der Anspruch auf Kindergeld bleibt dabei weiterhin bestehen. Zwischen sechs und 18 Monaten dauert der Einsatz in der Regel.

Die Palette der Möglichkeiten ist groß: In den Bildungsstätten als Schulbegleiter, in Krankenhäusern und Altersheimen als Unterstützung der Pflegenden oder als Assistenzen in Kindergärten. Begehrt sind zudem Plätze im Rettungsdienst oder im Fahrdienst für Patienten. Gerade hier gibt es beim Wohlfahrtsverband aktuell noch freie Kapazitäten. Die jungen Leute begleiten Menschen auf ihren Wegen zu terminierten Arztfahrten oder in andere Behandlungseinrichtungen. Anbei lernt man die Gegend kennen, denn automatisch werden Kenntnisse der näheren und weiteren Geografie mitgeliefert. 

Zuvor erhalten die Mitarbeitenden eine Einweisung in den Umgang mit Rollstuhl und Trage. Die zahlreichen Kontakte mit Menschen haben schon oft zu einer beruflichen Entscheidung im sozialen Bereich geführt. Zudem ist die Dankbarkeit der Patienten ein Lohn der nichtmonetären Art. Nach kurzer Zeit ist man im Arbeitsrhythmus und Teil des Teams geworden.

Natürlich wird die Tätigkeit im FSJ in vielen Sparten auch als berufs- oder studienbezogenes Vorpraktikum anerkannt. Ein Einstieg in diesen Erfahrungsbereich ist sofort möglich.

Weitere Infos unter https://freiwilligendienste.drk-odenwaldkreis.de, telefonisch unter 06062 607-96 oder per E-Mail an: freiwilligendienste@drk-odenwaldkreis.de.

Alle Infos zum FSJ, möglichen Einsatzstellen inklusive Online-Bewerbung auf einen Blick: freiwilligendienste.drk-odenwaldkreis.de