Erreichbarkeit des Roten Kreuzes während der Festtage

Wie der Kreisverband Odenwaldkreis des Deutschen Roten Kreuzes bekanntgibt, ist dessen Verwaltung in der Woche von Montag, dem 28. Dezember bis zum Freitag, dem 1. Januar 2021, geschlossen. Ab Montags gelten dann wieder die üblichen Geschäftszeiten.

Das Betreute Wohnen, die Präventionsstelle und die Suchtberatung des DRK sind bereits ab Montag, dem 21. Dezember, in der Pause und ebenfalls ab Montag, dem 4. Januar, wieder zu erreichen.

An den Weihnachtsfeiertagen und am Freitag, dem 1. Januar 2021, ist der Patientenfahrdienst jeweils von 6 bis 9 Uhr, von 11 bis 14 Uhr sowie von 16 bis 18 Uhr unter Tel. 06062 / 8096700 oder Tel. 06062 / 8096701 erreichbar.

Für Fragen zum Hausnotruf ist die Beratungsstelle an der Bahnstraße 43 (Eingang Alte Poststraße) am Montag, dem 28. Dezember, am Dienstag, dem 29. Dezember und am Mittwoch, dem 30. Dezember, jeweils von 9 bis 15 Uhr besetzt. Mitarbeiter Franz Müller ist dienstags und donnerstags unter Tel. 06062 / 607-69 oder über die E-Mail: franz.mueller@drk-odenwaldkreis.de zu erreichen.

Die Freiwilligendienste in Erbach und Heppenheim machen zwischen den Jahren ihre Ferien.

Die DRK-Selbsthilfe kann man zwischen den Jahren unter Tel. 0162 / 2578112 erreichen. Es sind auch Einzelgespräche vor Ort möglich.

Das DRK-Sorgentelefon ist an den Feiertagen von 8 bis 22 Uhr unter Tel. 06062 / 607-67 besetzt.

Die DRK-eigenen Geschäfte Modetruhe und Schatztruhe sind ab dem 16.12.2020 bis auf Weiteres geschlossen.

Der Verband wünscht ein frohes Fest, einen guten Rutsch und viel Gesundheit!