DRK trauert um seine Rotkreuzkameradin Susanne Uster

Das Deutsche Rote Kreuz, Kreisverband Odenwaldkreis e.V., trauert um seine Rotkreuzkameradin Susanne Uster, die am 20. Juni dieses Jahres verstorben ist.

Die Verstorbene war seit 1989 aktives Mitglied und von 1997 bis 2002 Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Höchst. Von 2003 bis 2010 war Frau Uster als Kreisbereitschaftsleiterin im Odenwaldkreis tätig. Auch lag ihr die Ausbildung der Bevölkerung in Erste Hilfe sehr am Herzen, wo sie sich seit 2001 als Ausbilderin engagierte.

Frau Uster war Gründungsmitglied der Notfallseelsorge und Krisenintervention im Odenwaldkreis und unterstützte deren Arbeit durch eine Mitgliedschaft im Förderverein.

Kameradschaft, Kompetenz, Pflichterfüllung und ein freundliches Wesen prägten das Engagement der Verstorbenen im Roten Kreuz, dessen Aufgaben und Zielen sie bis zu Ihrem Tod verbunden war.

Wir werden Frau Susanne Uster in bleibender Erinnerung behalten und ihr ein ehrendes Andenken bewahren.

Ihren Angehörigen gilt unser Mitgefühl.