DRK-Modegeschäft „Lieblingsstücke“ sucht ehrenamtliche Helfende

DRK-Secondhandladen braucht dringend Unterstützung

DRK-Lieblingsstücke

Die Boutique „Lieblingsstücke“ an der Bismarckstraße 25 in Reichelsheim erfreut sich regen Besuchs. Auch wird der Modeladen des Roten Kreuzes aktuell gerne von Schutzsuchenden aus der Ukraine frequentiert, um sich mit dem Nötigsten an Textilien zu versorgen.

Dort wird aber auch die Jugend fündig, schließlich ist der Retrostyle angesagt: ein Pettycoat für den Tanzabend? Eine Lederjacke, wie sie James Dean einst trug? Solche Lieblingstücke kann man mit ein wenig Glück im Modeladen „Lieblingsstücke“ entdecken. „Stöbern ist übrigens durchaus erwünscht“, sagt Lisa Gimbel, die das Projekt leitet und mit ihrem Team den Kundinnen und Kunden beratend zur Seite steht.

Die gute Frequentierung bedarf aber mehr helfender Hände, die Ware auszeichnen, Geschäft sowie Schaufenster dekorieren oder im Verkauf tätig werden. Gerne richtet man sich hier nach den Vorlieben der Helfenden. Die Einnahmen werden stets für soziale Vorhaben des DRK-Kreisverbandes verwendet. Im Verkaufsraum erfährt der Kunde die aktuellen Projekte. Somit leisten die Besucherinnen und Besucher, aber auch die Helfenden der „Lieblingsstücke“ einen sozialen Beitrag.

Das Geschäft ist montags bis freitags von 9 bis 12.30 Uhr und von 14.30 bis 18 Uhr geöffnet. An Samstagen kann dort zwischen 9 und 12.30 Uhr eingekauft werden. Fragen beantwortet Lisa Gimbel unter Tel. 0163 / 1951651 oder den E-Mail-Adressen: lisa.gimbel@drk-odenwaldkreis.de sowie lieblingsstuecke@drk-odenwaldkreis.de.