Dank und Anerkennung für fast 110 Jahre

Rotes Kreuz beglückwünscht Kundin des Hausnotrufs

Die in Böhmen geborene Gertrud Ulbricht lebt seit 40 Jahren im Odenwaldkreis, wurde kürzlich stolze 102 Jahre alt und ist seit 2015 zufriedene Kundin des Hausnotrufsystems des Kreisverbandes des regionalen Roten Kreuzes.

Rechnet man die Treuezeit dem Lebensalter hinzu, kommt man auf beinahe 110 Jahre. Dass diese Ziffern den Notruf der Polizei ergeben, ist ein Zufall. Der kürzlich erfolgte Besuch des Hausnotrufteams vom DRK war jedoch pure Absicht.

„Wenn jemand dieses Alter erreicht hat und schon so lange über unser bewährtes Standardgerät bei uns angebunden ist, dann ist dies allemal ein Stippvisite zum Jubeltag wert“, sagt Manfred Leuthäußer, Teamleiter der Abteilung. Somit haben er und Mitarbeiter Ralf Seelbach der rüstigen Dame jüngst von Herzen zum Jubeltag sowie zur Kundentreue gratuliert und dabei natürlich auch einen Blumenstrauß mitgebracht.

Die gelernte Erzieherin lebt im eigenen Haushalt, beschäftigt sich häufig mit Handarbeiten und liest gerne. Sie ist froh darüber, ein Hausnotrufgerät zu haben und glücklich, wenn sie es nicht benutzen muss. „Es gibt mir aber eine verlässliche Sicherheit, falls ich es doch mal benötige. Dies ist ein gutes Gefühl“, sagte Gertrud Ulbricht beim Besuch des Roten Kreuzes.