Corona-Testzentren des Roten Kreuzes bieten weiterhin ihre Leistungen an

Für manche Personengruppen fallen keine Kosten an

Das Rote Kreuz im Odenwaldkreis wird im Juli und im August trotz Änderung der Bundestestverordnung weiterhin seine Testzentren betreiben und damit der Bevölkerung seine Unterstützung im derzeitigen Corona-Geschehen anbieten.

Laut Bundesverordnung stehen ab Juli keine kostenlosen Bürgertestungen mehr generell zur Verfügung. Für Ausnahmen und eine damit einhergehende Kostenbefreiung verweist das DRK auf die aktuellen Mitteilungen des Bundesgesundheitsministeriums.

„Wir werden diesen wichtigen Service auch künftig für die Einwohner des Odenwaldkreises aufrechterhalten, da die Infektionszahlen derzeit keinen Anlass zur Entspannung zeigen. So tragen wir dazu bei, die Pandemie in den Griff zu bekommen“, sagt Frank Sauer, Vorstand des DRK-Kreisverbandes.   

Ab Montag, den 4. Juli, sind die Öffnungszeiten wie folgt:

Erbach: montags bis freitags von 8 bis 19 Uhr, samstags von 9 bis 18 Uhr und sonntags zwischen 10 und 15 Uhr.

Reichelsheim: dienstags und donnerstags zwischen 15 und 19 Uhr sowie sonntags von 10 bis 15 Uhr.

Beerfelden: montags, mittwochs und freitags zwischen 15 und 19 Uhr sowie sonntags zwischen 10 und 15 Uhr.