Spenden sie für Afrika

Neuer DRK-Treffpunkt Auszeit

© Sabine Münne/DRK

Aufbauend auf seinen positiven Erfahrungen mit seiner Veranstaltung „Einsam an Weihnachten“, will die Odenwälder Rotkreuzorganisation die Ressourcen, die das neue DRK-Haus in der Erbacher Bahnstraße bietet, nutzen, um mit dem „Treffpunkt Auszeit“ seine sozialen Angebote weiter auszubauen. Hierzu sucht das Rote Kreuz freiwillige Helferinnen und Helfer, die von der ersten Stunde an dabei sein und ihre Ideen einbringen wollen.

Ein erstes Treffen, zu dem alle Interessierten eingeladen sind, findet am

Mittwoch, dem 21. Februar 2018 um 18.00 Uhr,
in den Räumen des Selbsthilfezentrums im Untergeschoss des DRK-Hauses statt.

Die durch ihr Engagement in der Selbsthilfe auf Bundes-, Landes- und Kreisverbandsebene bekannte Friedel Weyrauch ist Initiatorin des neuen Projektes und wird dieses auch begleiten.

„Ich hoffe, dass sich genügend Freiwillige finden, um mit mir das soziale Netz des DRK-Kreisverbandes weiter zu knüpfen“, so Weyrauch. Das Angebot des „Treffpunkt Auszeit“ richtet sich an alle Personen, die in regelmäßigen Abständen zu gemeinsamen Unternehmungen bereit sind. Welche Unternehmungen das sein können, ist völlig offen. „Denkbar ist eigentlich alles, was mit den satzungsgemäßen Zielen des DRK in Einklang steht und dem sozialen Auftrag gerecht wird“, so Weyrauch weiter.

Entsprechend sollen auch die Inhalte des Treffpunktes gemeinsam entwickelt werden. In welchen Zeitabständen diese Treffen künftig stattfinden werden, ist völlig offen und vom Engagement der handelnden Personen abhängig.