Spenden sie für Afrika

Kleidersammlungen

© Andre Zelck / DRK

Jährlich sortieren deutsche Haushalte mehr als 1,5 Milliarden Textilien aus. Das meiste davon wird daher an Textilsortierbetriebe veräußert. Nach Qualität und Artikeln sortiert, verkaufen diese die guten und modischen Stücke als Secondhand-Kleidung weiter. Über die Hälfte der ausrangierten Textilien sind allerdings nur noch als Recyclingmaterial nutzbar.

Mit rund 60 Sammelcontainern werden im Odenwaldkreis jährlich rund 320.000 kg Gebrauchtkleider vom Roten Kreuz gesammelt. Die durch den Verkauf der Altkleider erzielten Erlöse werden zur Finanzierung von Rot-Kreuz-Aufgaben, insbesondere sozialer Projekte, eingesetzt und kommen so der Allgemeinheit zu Gute, wodurch sich die DRK-Containersammlung von denen privater Mitbewerber unterscheidet.

Darüber hinaus gibt es im Odenwaldkreis die Möglichkeit, gut erhaltene Gebrauchttextilien über die Modetruhe in der Erbacher Bahnhofstraße direkt und überwiegend bedürftigen Menschen gegen ein sehr geringes Entgelt zu überlassen.

Ihr Ansprechpartner bei Fragen zu Kleidersammlungen:

Heiko Rebscher
Heiko Rebscher
06062 607-14
heiko.rebscher@drk-odenwaldkreis.de